Startseite » News » Mario kommt auf Smartphones – Nintendo ändert Strategie

Mario kommt auf Smartphones – Nintendo ändert Strategie

Der große Spiele-Publisher, Videospiele und Spielekonsolen-Hersteller Nintendo hat am 17.03.2015 offiziell auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass die neuen Spiele in Zukunft auch für gängige Smartphones und Tablets erscheinen sollen. Das ist ein sehr deutlicher Strategiewechsel vom Elektronik-Riesen, denn bisher hat sich Nintendo stur gestellt und wollte die Spieletitel exklusiv nur für eigene Videospiele-Konsolen anbieten.

Die Entwicklung und Veröffentlichung soll in Kooperation mit dem E-Commerce Anbieter DeNa und dem Portalbetreiber Mobage erfolgen. Dabei darf DeNa sich aus sämtlichen Marken des Nintendo-Universums bedienen. Nintendo will außerdem einen neuen Online-Service aufbauen, auf den die neuen User Zugriff haben sollen – über Mobilgeräte, aber auch über den PC und bisherige Nintendo-Konsolen!

Nintendo meint es ernst, das sieht man auch an dem Aktientausch: der Videospiele-Hersteller kauft 10 Prozent vom Dena-Unternehmen, Dena bekommt im Gegenzug 1,24 Prozent Nintendo-Anteile. Der Strategiewechsel hat als Ursache vermutlich die letzten Quartalszahlen: der Absatz der Nintendo-Konsolen geht schleppend voran, da auch geplante Spiele nicht rechtzeitig fertig geworden sind.

Fast nebenbei hat der Nintendo-Chef Satoru Iwata die Entwicklung einer neuen Hardware unter dem Codenamen „NX“ erwähnt. Ob es sich um eine neue Hardware-Reihe oder um den Nachfolgder der Wii U handelt, wurde nicht bekannt. Die neue Spielekonsole soll neue zusätzliche Spielmechaniken beherrschen, doch Details dazu und weitere Informationen will Nintendo erst 2016 liefern.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*